Duzen oder Siezen-eine Geschichte

Tatsächlich können wir uns glücklich schätzen, dass wir uns heute nur noch mit diesen zwei Anrede-Pronomen auseinander setzen müssen - DU und SIE.

Noch bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts gab es nämlich ein vierelementiges System, welches aus den Pronomen DU, IHR, ER und SIE bestand.


Dieses System hat sich zwar hauptsächlich nach der Hierarchie gerichtet, wurde aber vor allem genutzt, um Herablassung und Distanziertheit und seltener Vertrautheit und Respekt zum Ausdruck zu bringen.

Es gab zu dieser Zeit bereits einige Regelbücher, die sich mit der richtigen Anwendung auseinander setzten, aber immer den höfischen Umgang voraussetzten und das gemeine Volk ausschlossen.


Erst Adolf Freiher Knigge (1752-1796) hat mit seiner humanistischen Weltanschauung und seinem Wunsch, Wertschätzung und Respekt unter allen Menschen, egal welcher Gesellschaftsschicht, zu verbreiten den Gedanken veröffentlicht, allen Schichten das respektvolle SIE anzubieten.

Leider hat er die Anwendung nicht mehr erleben dürfen.


Denn erst, die von der französischen Revolution veranlasste Sprachpolitik Ende des 18.Jh. wirkte sich auf die Bildung des, uns heute bekannten Zweiersystems DU und SIE aus, welches jedoch auch heute, immer mal wieder, in seiner korrekten Umsetzung Kopfzerbrechen bereitet 😉.


DU oder SIE, das ist nun die Frage...

Dazu mehr in einem meiner nächsten Artikel


302 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Waren Sie schon einmal in der Situation, dass Sie das DU tatsächlich angeboten bekommen haben und es dennoch nicht annehmen wollten? Ich formuliere die Frage wirklich so, dass es etwas besonderes ist,

"Darf" - so ein schwieriges Wort, in diesem Zusammenhang... Doch sicherlich hat fast jeder von Ihnen schon einmal überlegen müssen, ob Sie jemandem das DU anbieten dürfen, oder nicht und es dann doch